Konzept

des CAPLESS Selbstsicherheitstrainings

CAPLESS bedeutet für uns, dass jeder so sein darf, wie er ist und sich keiner für einen anderen Menschen verändern bzw. verbiegen muss. Dieser Gedanke findet sich auch in unserem Logo, welches die bunte Vielfalt des menschlichen Wesens widerspiegelt.

 

CAPLESS = ohne Kappe - ohne Verkleidung

= ist ein Training, welches im Wesentlichen auf 3 Säulen aufbaut:

 

Bewegungsschulung

  • zur Verbesserung der Handlungsplanung und Bewegungskoordination
  • zum Aufbau verbesserter Haltemechanismen für die Körperaufrichtung im Raum
  • zur Steigerung der Körperstabilität
  • zur Muskeltonusregulation
  • zur Steigerung der Aufmerksamkeit
  • zur sensorischen Integration
  • zur Verbesserung der zentralen Sinnesverarbeitung
  • zur besseren Verarbeitung taktil-kinästhetischer und vestibulärer Reize

 

Kommunikationstraining mit folgenden Inhalten

  • zielorientierte Kommunikation nach NLPe (Neurolinguistische Prozessentwicklung)
  • lösungsfokussierte Gesprächsführung nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg
  • gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
  • Emotionenmanagement: Welche Rolle spielen meine Gefühle in Konfliktsituationen?
  • Unterschiede von Bedürfnissen, Wünschen und Bitten

 

Selbstverteidigung

  • Situationen beobachten und richtig deuten
  • Umgang mit herausfordernden Situationen
  • anwendbare Selbstverteidigungs- und Abwehrtechniken nach Tae Kwon Do und Jiu Jitsu
  • Aufklärung über rechtliche Hintergründe
  • Verhältnismäßigkeit der Selbstverteidigung

= ein Training, welches folgendes Ziel hat:

Stärkung der Selbstsicherheit

  • durch koordinative Bewegungsschulung
  • durch praktisches Anwenden der erlernten Kommunikationstechniken
  • durch praktisches Anwenden der erlernten Selbstverteidigungsstrategien
  • durch erfolgreiches Überwinden von Hindernisparcours: „Über sich hinaus wachsen“
  • durch "NEIN" sagen lernen
  • durch Rollenspiele, um sich in verschiedenste Situationen einfühlen und hineinversetzen zu können

= ein Training für Kinder und Jugendliche mit

  • Bewegungsauffälligkeiten
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Entwicklungsrückständen
  • Teilleistungsdefiziten
  • Hyperaktivität
  • Hypoaktivität
  • Dyspraxie
  • Störungen bei der sensorischen Integration mit MCD (minimale cerebrale Dysfunktion)
  • und anderen nicht definierten Schwächen unterschiedlichster Ursache

= ein Training für Kinder und Jugendliche welche

  • verschiedenste Arten von Mobbing erfahren haben
  • wirksame Auswege aus Konfliktsituationen finden möchten
  • selbstbestimmt agieren möchten
  • einen wertschätzenden, respektvollen Umgang mit sich und anderen pflegen möchten

= ein neuro-pädagogisches Konzept welches folgende Wurzeln hat

  • Püller Pädagogik Lerntraining nach Franziska Püller
  • Bewegungstraining nach Sally Goddard und Peter Blythe
  • Bewegungstraining nach Doris Bartel
  • Sensorische Integration nach Jean Ayres
  • NLPe (neurolinguistische Prozessentwicklung) und den systemischen Ansatz
  • SFT / SFBT nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg
  • GFK nach Marshall B. Rosenberg
  • Montessoripädagogik
  • Erkenntnisse der neuen Gehirnforschung

= keine Therapie

  • Wir sehen uns als PädagogInnen, im Wortursprung „Begleiter“, der uns anvertrauten Kinder auf einem wertschätzenden, respektvollen, kindzentrierten Weg

= ein pädagogischer Ansatz, der davon ausgeht, dass:

  • die gewaltfreie Entwicklung der Kinder und Jugendlichen im Vordergrund steht
  • das Kind nicht mit seinen Fehlern und Defiziten, sondern seinen Fähigkeiten und seiner Individualität im Mittelpunkt steht
  • die Zusammenarbeit mit den Eltern in bspw. Elterngesprächen unerlässlich ist
  • die tragende Säule eines CAPLESS Selbstsicherheitstrainings eine fachlich und persönlich kompetente TrainerInnenpersönlichkeit ist. Diese Kompetenz kann in einer vom LQWk zertifizierten Aus- & Weiterbildungsinstitut Jaritz KG angebotenen, entsprechenden Ausbildung erworben werden.

Die Bezeichnung des CAPLESS Selbstsicherheitstrainings wird verwendet:

  • als Name für das wie oben beschriebene Konzept
  • als Name für die vom LQWk zertifizierten Aus- & Weiterbildungsinstitut Jaritz KG ausgebildeten TrainerInnen, die als Dipl. CAPLESS SelbstsicherheitstrainerInnen bezeichnet werden
  • im Zusammenhang mit Vorträgen, Kursen, Workshops, Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen, die das oben beschriebene Konzept zum Inhalt haben. Im Zusammenhang mit Dienstleistungen, die inhaltlich mit dem oben beschriebenen Konzept übereinstimmen wie z.B. Jahreskurse, Intensivkurse, Gruppentrainings, Kompakttrainings, … für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

 

zurück